Sobald Sie zwischen Sommer- und Winterbereifung wechseln, stellt sich die Frage, wie Sie den ungenutzten Reifensatz am besten aufbewahren. Hilfreiche Antworten finden Sie in diesem Artikel.

Fachgerecht den Winterreifen lagern – Selbst lagern oder lagern lassen?

Wie wichtig die Lagerung der  Reifen für die Sicherheit eines Fahrzeuges ist nicht unererheblich. Man sollte die Autorefien daher mit Sorgfalt einlagern, damit sie nicht porös werden, Dellen bekommen oder Schäden erhalten, die den Einsatz im Verkehr gefährlich machen. Reifen, ob im Winter- oder. Sommerschlaf sollten weder Licht noch Wärme ausgesetzt werden. Außerdem reagieren sie empfindlich auf den Kontakt mit Fett und Lösungsmitteln, Öl oder Benzin. Bei der Reifenlagerung kommt auf eine geeignete Umgebung  an und auf die richtige Position. Dabei ist entscheidend, ob die Reifen mit oder ohne Felgen gelagert werden. Wenn Sie Ihre Pneus bei sich zu Hause unterstellen, sollten Sie sie geeigneten Bedingungen schaffen. Oder aber Sie beauftragen einen Profi mit der fachgerechten Lagerung.

In Ländern wie Deutschland besteht Winterreifenpflicht: Daher ist es einfach Einlagerungsmöglichkeiten zu finden. Viele Anbieter oder Werkstätten bieten solch einen Service an.

Checkliste:

  • Nutzen Sie einen Einlagerungsservice in Ihrer Nähe (z.B. von Werkstätten, Reifenhändlern)
  • Nutzen Sie alternativ einen kühlen, sauberen und trockenen Ortbei sich zu Hause
  • Reinigen Sie die Reifen mit einem mildem Reiniger und lassen Sie sie an der Luft trocknen
  • Markieren Sie die Position am Fahrzeug auf den Seitenwänden der Reifen
  • Verpacken Sie jeden Reifen in einer schwarzen Tüte oder lichtundurchlässigen Hülle
  • Lagern Sie Reifen mit Felge waagerecht bzw. lagern Sie Reifen ohne Felge hochkant
  • Drehen Sie jeden Reifen von Zeit zu Zeit um ein Austrocknen zu verhindern

Vorbereitungen fürs Einlagern

Die Reifen sollten zunächst mit einer milden Seifenlauge gereinigt werden an der Luft trocknen. Danach makieren Sie mit einem Reifenmarkierstift die alte Position am Fahrzeug (z.B. VL für vorne links). Verpacken Sie jeden Reifen in eine lichtundurchlässige Hülle. Reifenschutzhüllen kaufen Sie im Autozubehörhandel oder Sie nehmen z.B. einen große schwarze Abfalltüte. Lassen Sie möglichst die ganze Luft aus der Verpackung, bevor Sie verschlossen wird.

Die Reifen bitte nicht direkt auf dem Boden lagern, sondern leicht erhöht. Dafür gibt es spezielle Reifenhalter oder einen Felgenbaum. Achten Sie auf eine kühle, trockene und saubere Umgebung. Halten sie unbedingt genügend Abstand zu Heizungs- oder Heißwasserleitungen.

 

Hochkant stapeln oder waagerecht lagern – was ist besser?

Wenn Sie Ihre Reifen mit aufgezogenen Felge lagern, sind sie stabiel und können waagerecht übereinander gestapelt werden. Der Luftdruck sollte um 0,5 bar zum normalen Luftdruck erhöhen werden. Damit vermeiden Sie einen Druckverlust durch das lange Liegen.

Falles Sie die Reifen ohne Felge lagern stellen Sie sie hochkant auf. Indem Sie die Reifen regelmäßig ein Stück drehen, sorgen Sie dafür, dass sich die Anti-Oxidationsmittel auf dem gesamten Umfang verteilen.